Montag, 27. Dezember 2010

Turtle Brownies

Erstmal möchte ich mich für meine wenigen Posts in den letzten 2 Wochen entschuldigen. In der letzten Zeit hat sich bei mir ziemlich viel verändert. Ich habe das Glück, in einer Konditorei arbeiten zu dürfen. Die Arbeit dort macht mir wahnsinnig viel Spaß! Mein Meister ist wirklich toll, in der kurzen Zeit habe ich von ihm schon soooo viel gelernt. Letzten Montag war ich dort auf der Weihnachtsfeier und hatte so die Gelegenheit alle Kolleginnen kennenzulernen. Weil ich ja fast niemand kannte war ich anfangs schon etwas unsicher, da aber alle total nett waren, habe ich mich nach kurzer Zeit schon richtig wohl gefühlt. Ich kann mich wirklich glücklich schätzen!! Ich könnte euch darüber jetzt noch viel viel mehr schreiben, aber in dem Post soll es ja eigentlich um meine Turtle Brownies gehen ;-)
Ich hoffe aber ihr versteht jetzt das ich zurzeit nicht so oft zum bloggen komme. Im neuen Jahr wird das aber auf jeden Fall wieder besser, versprochen ;-)


Heute Nachmittag bin ich seit einigen Wochen endlich mal wieder dazu gekommen meine Lieblings Brownies zu backen. Und zwar Turtle Brownies. Ich finde die so lecker das ich eigentlich gar nicht genug bekomme kann... Ich freue mich immer wenn ich mal dazu komme sie zu backen.
Das Rezept für die Brownies habe ich in diesem Buch von Wilton gefunden. Wie bei vielen Rezepten, habe ich auch dieses etwas abgeändert. Natürlich möchte ich es euch auf keinen Fall vorenthalten. Ich hoffe sie schmecken euch genauso gut wie mir.


Turtle Brownies

240gr Mehl
1 Teelöffel Backpulver
½ Teelöffel Salz
115gr gehackte Zartbitter Schokolade
300gr Zucker
5 Eier
2 Teelöffel Vanilleextrakt
100gr geteilte Pecanüsse
150gr Vollmilch Schokoladendrops
200gr Karamellbonbons (ich benutze immer diese hier)

Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver in einer großen Schüssel vermischen. Die Zartbitter Schokolade und die Butter zusammen in der Mikrowelle schmelzen und mit dem Zucker verrühren. Eier und Vanilleextrakt zugeben. Die Mischung unter das Mehl rühren. Als letztes die Pecanüsse und die Schokodrops dazugeben. In eine gefettete Form geben und ca 35-40 Minuten backen.
Normalerweise werden nur ¾ der Nüsse untergerührt und der Rest auf die Brownies gestreut. Ich mache das aber nicht.

Viel Spaß beim ausprobieren!!!

5 Kommentare:

MrsCake hat gesagt…

Schön, dass du den neuen Job hast. Jetzt kannst du noch viel mehr übers Torten backen lernen oder bist du schon Konditorin?

Lg,
MrsCake

Maria hat gesagt…

Hallo Jana

Ich freue mich auch über deine neue Arbeit und über jeden Post von dir. Da ich deinen Blog so gerne lese habe ich dir einen Award verliehen, schau doch mal hier: http://mal-kurz-in-der-kueche.blogspot.com/2011/01/liebster-blog-award.html

Liebe Grüße
Maria

Donya hat gesagt…

Hallo liebe Jana,

ich lese so gerne bei dir mit (lass uns doch bitte bald wieder an deinen Posts teilhaben).

Als kleine Anregung zum weiterbloggen, habe ich dir heute 3 Awards verliehen.

Den Post dazu, findest du hier:

http://backparadies.blogspot.com/2011/09/weils-so-schon-war-nun-in-3-facher.html

Alles Liebe und schreib bald wieder :-)))

Senka I hat gesagt…

Hallo,

vor kurzem haben wir die Website http://www.rezeptefinden.de/ eingeführt, auf der unsere Nutzer Hunderttausende von Rezepten aus deutschsprachigen Websites für Ernährung und Food-Blogs durchsuchen können.

Uns ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog haben. Wir empfehlen Ihnen daher, einen Blick auf unsere Liste der Top Food-Blogs zu werfen http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs.


Wenn Sie Ihren Blog der Liste hinzufügen möchten und Ihre Rezepte in das Verzeichnis von http://www.rezeptefinden.de aufgenommen werden sollen, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen.

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie mich bitte an senka@rezeptefinden.de.

Mit freundlichen Grüßen,
Senka

Nellichen hat gesagt…

Haaaaallooooooo Jaaaaaaanaaaaaaa,
wo biiiiiiiist duuuuu? Sooooooo lange nichts von dirgelesen: ist bei dir alles in Ordnung? Ich melde mich mal zu Wort, damit du siehst, dass es Blogger gibt, denen deine Abwesenheit sehr wohl aufgefallen ist!
Mit vielen lieben Grüßen und in großer Hoffnung auf eine Antwort
Nellichen

Related Posts with Thumbnails